MES und BDE für die verarbeitende Industrie

Kontakt

ProSeS BDE GmbH - In Deutschland die Nr. 1* für BDE / MDE im Kunststoffbereich

Richard-Wagner-Allee 10c
75179 Pforzheim
E-Mail: Info@ProSeS.de
www: www.proses.de
Tel.: 00 49 (0) 72 31 - 1 47 37 - 0
Fax.: 00 49 (0) 72 31 - 1 47 37 - 49

Ansprechpartner

Andreas Reiling
Tel. 00 49 (0) 72 31 - 1 47 37 - 0
Fax 00 49 (0) 72 31 - 1 47 37 - 49
E-Mail Info@ProSeS.de
  XING Profil - Andreas Reiling
Events finden

Suchen Sie nach Events / Fachveranstaltungen?

Zur Eventsuche
Diese Leistung wird angeboten von: ProSeS BDE GmbH Logo - ProSeS-2011.Large.jpg
Zum Unternehmensprofil

Derzeit erfolgt die Betriebs- und Maschinendatenerfassung von über 6.000 Produktionsmaschinen mit dem BDE-System des Pforzheimer Softwarehauses. Die Amortisationszeit liegt laut ProSeS bei wenigen Wochen, da durch den Einsatz des BDE-Systems die Produktionskosten gesenkt und die Effizienz gesteigert wird. Außerdem würden die Produktionsdaten unternehmensweit sichtbar und nutzbar gemacht. Die Sprache im BDE-System lässt sich auf Knopfdruck umschalten, wodurch es weltweit seinen Einsatz findet. 

Über Schnittstellen kommuniziert die BDE-Software von ProSeS mit jeder anderen Unternehmenssoftware. Zusammen mit OS Datensysteme (PZE) und QUIPSY QUALITY (CAQ) bildet ProSeS (BDE) die MES-Gruppe. Die MES-Gruppe ist in Deutschland ein führender Anbieter für integrierte MES-Lösungen in der Kunststoffindustrie. Das Produkt der MES-Gruppe ist MES-Solutions, mit welchem sich die papierlose Fertigung und der Informationsaustausch zwischen allen Fertigungsebenen realisieren lässt. Nach der Inbetriebnahme stellt sich laut dem MES-Anbieter ein enormer Zugewinn an Transparenz, Sicherheit und Flexibilität im Produktionsprozess ein. Das Manufacturing Execution System bildet und verknüpft die folgenden Bereiche zu einem kommunizierenden Gesamtsystem ab:

- Produktionsdatenmanagement (BDE)
- Zeitdatenmanagement (PZE)
- Qualitätsdatenmanagement (CAQ)