FEKOR - MES-System (PPS - APS - Leitstand - SCM- BDE)

Hersteller

FLS FertigungsLeitSysteme

Kackertstraße 10
52072 Aachen
E-Mail: info@fls.de
www: www.fls.de
Tel.: 0241-88930-70
Fax.: 0241-870787
Vollständiges Impressum ansehen

Ansprechpartner

Janina Keuters
Tel. 0241-88930-70
E-Mail info@fls.de
Events finden

Suchen Sie nach Events / Fachveranstaltungen?

Zur Eventsuche
Typ:
Modulares System
Logo - large20120119-Logo-perfekt_Vektor_6cm_RGB.jpg
Version:
n.a.
Beschreibung

Der Produktname FEKOR steht für FErtigungsKOoRdinierung der besonderen Art. Heutzutage sind die Anforderungen und der Druck an einen Fertigungsbetrieb enorm. Dabei ist es besonders wichtig, die Kunden zufrieden zu stellen und pünktlich zu liefern. Eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst die rechtzeitige Lieferung der Ware. Angefangen von den eigenen Zulieferern, über Personal- und Maschinenplanung bis hin zu unerwarteten Störungen in der Produktion. All diese Faktoren sind Teil eines komplexen Fertigungsprozesses.

Produktbild

FEKOR hilft Ihnen, diese Komplexität zu koordinieren, um Ihre Kundenzufrieden zu stellen und die Gewinne Ihres Unternehmens zu maximieren. Die Produktionsoptimierung erfolgt deshalb nach den Hauptzielen Lieferfähigkeit und Kostenminimierung.

FEKOR ist sowohl eine optimale Ergänzung zu SAP oder anderen ERP-Systemen als auch eine Standalone-Lösung, die Ihren Produktionsalltag organisiert. Das MES-System erstellt einen übersichtlichen Gesamtplan, der zu jeder Zeit einsetzbar ist.

Einmalig in FEKOR:

  • Eigenständige Generierung von Fertigungsaufträgen

    FEKOR kennt Ihre Produktion im Detail. Im Gegensatz zu einem übergeordneten ERP-System generiert es somit Fertigungsaufträge, die den realistischen Gegebenheiten Ihrer Fertigung entsprechen (von den alternativ einsetzbaren Maschinen, den benötigten Materialien überPersonal bis hin zu Lieferverzögerungen und unerwarteten Störungen). Dadurch können zu jeder Zeit und in Kürze Änderungen berücksichtigt und Umplanungen vorgenommen werden.
  • Integrierte Materialwirtschaft – eine zwingende Einheit!

    Die FEKOR-Feinplanung weiß genau, welches Material zwischen den einzelnen Fertigungsaufträgen fließt bzw. fließen wird. Aus den von FEKOR geplanten Warenzugängen und –abgängen kennt das System jederzeit den Bestand an Rohmaterial, Halbfertigwaren und Fertigwaren. Ohne Mehraufwand. Ein Muss, um realistisch zu planen.

Konsequenzenberechnung

In FEKOR sehen Sie zu jeder Zeit die Konsequenzen einer Entscheidung, einer Planung oder einer (unerwarteten) Veränderung. Jetzt kann manuell umgeplant (jede manuelle Umplanung wird von einer Machbarkeitsprüfung begleitet) oder per Optimierung ein neuer Plan automatisch erstellt werden. Beide Lösungen liefern einen sofort einsetzbaren Produktionsplan.

Leitstand

Am graphischen Leitstand wird übersichtlich und benutzerfreundlich geplant, mit Weitblick. Sie sehen zu jeder Zeit, was passiert und passieren wird.

Betriebsdatenerfassung(BDE)

Die FEKOR BDE kontrolliert den IST-Zustand. Die enge Kopplung von Produktionsplanung und BDE erlaubt beste Kontrolle und rasches Handeln. Konsequenzen sind jederzeit am Leitstand erkennbar und werden problemlos durch das APS-System FEKOR im Plan berücksichtigt.

Schnelligkeit

Pläne werden in Kürze erstellt, Berechnungen im Nu durchgeführt, Konsequenzen unmittelbar gezeigt.

Module

Über die vielfältigen FEKOR-Eigenschaften hinaus verfügt das MES-System über weitere Module, die eine ideale Anpassung an Ihre Anforderungen erlauben.

Unter anderem:

  • Automatisierte Produktionsoptimierung
  • Simulations-Modus
  • Rüstkostenreduzierung
  • Personalplanung
  • Saisonproduktion (inkl. Haltbarkeit) / Betriebsurlaubsplanung
  • Supply Chain Management: Mehrwerke-Management und Fremdfertigung
  • Artikelgruppenbewirtschaftung
Branchen
  • Automotive / Automobilzulieferer
  • Chemie/ Kosmetik
  • Druck / Verpackung
  • Elektronik/Elektrotechnik
  • Kunststoff / Gummi
    • Spritzguss
    • Extrusion (Folien)
    • Extrusion (Rohre, Stränge)
    • Extrusion (Sonstige)
  • Maschinen-/Anlagenbau
  • Medizintechnik / Pharma
  • Metallverarbeitung
    • Gießerei
    • Druckguss
  • Nahrungs- und Genussmittel
  • Werkzeug- / Formenbau
Fertigungsorganisationen
  • Fließbandfertigung ?
  • Fließfertigung ?
  • Gruppenfertigung/Inselfertigung ?
  • Linienfertigung ?
  • Reihenfertigung ?
  • Werkbankfertigung ?
  • Werkstattfertigung ?
Fertigungsarten
  • Chargenorientierte Fertigung ?
  • Diskrete Fertigung ?
  • Kontinuierliche Fertigung ?
Fertigungstypen
  • Einmal-/Projektfertigung ?
  • Einzel-, Kleinserienfertigung ?
  • Großserien-/Massenfertigung ?
  • Kuppelproduktion (Verbundfertigung) ?
  • Serienfertigung ?
  • Variantenfertigung ?
Funktionen
  • Fachbereichsübergreifende Anforderungen
    • Datenbestand und Stammdaten werden im MES verwaltet
      • Rüstzeiten statisch / dynamisch
    • IT/EDV
      • BDE-Terminals, Tablet-PCs
        • Standard PCs
        • Web-Clients
        • Client-Software zu installieren
      • Netzwerk-Infrastruktur
        • LAN
        • WLAN
      • Schnittstellen
        • ERP-Schnittstelle
          • SAP-Standardschnittstelle
          • SAP-Schnittstelle per Funktionsbausteinen
          • Unterstützung SAP S/4 HANA
          • MS-Navision
          • proAlpha
          • Infor
  • MES-Funktionen
    • Allgemeines
      • Audit-Trail
      • Schichtverwaltung
      • Mehrsprachigkeit
    • Maschinendatenerfassung (MDE)
      • Machinenkommunikation in Echtzeit
      • Datenerfassung (z.B. von Stillstandsgründen)
      • KPI-Auswertungen wie z.B. OEE
        • Verfügbarkeitsgrad
        • Leistungsgrad
        • Qualitätsgrad
        • Prozessdaten
        • Prozessmeldungen
    • Fertigungsauftragsmanagement (BDE)
      • Schnittstelle zu ERP
      • Auftragsan-/abmeldung
      • Erfassen und Rückmelden auftragsrelevanter Daten
      • Visualisierung Auftragsfortschritt
    • Personalmanagement
      • Personaleinsatzplanung
    • Produktionslogistik / Materialmanagement
      • Materialmanagement
      • Bedarfsermittlung
      • Bestandsverwaltung / Lagerverwaltung
      • Materialflussteuerung / Materialtransport
    • Feinplanung und -steuerung
      • Feinplanung
        • Darstellung
          • Anzeige Arbeitsvorgangs- und Auftragsnetze
        • Planungsfunktionen
          • Planungsassistenz für Reihenfolgenbildung
          • Verschieben kompletter Auftragsnetze
          • Fertigungsvarianten
          • Zeiträume fixieren
        • Simulationsszenarien speicher- und auswertbar
          • Szenarien für Simulation
          • Kennzahlen zur Bewertung der Szenarien
      • APS
        • Automatische Einplanungsfunktionen auf Basis mathematischer Optimierung
          • Automatische rüst-/reihenfolgeoptimierte Einplanung
          • gegen begrenzte Kapazität
          • Berücksichtigung von Übergangszeiten
          • Schließen von Belegungslücken
        • Automatische Verfügbarkeitsprüfung der erforderlichen Ressourcen
          • Automatische Verfügbarkeitsprüfung der erforderlichen Ressourcen
      • Leitstand
    • Qualitätsmanagement
      • Prüfplanung und -auswertung
    • Betriebsmittelmanagement
      • Maschinen-/Anlagenstammdaten
      • Ersatzteilmanagement im MES
      • Auswertungen
    • Werkzeugmanagement
      • Werkzeugmanagement
      • Werkzeugstammdaten
      • Werkzeugbestandsführung
      • Integration in das Auftragsmanagement
    • Programm- / Einstelldatenmanagement
    • Informationsmanagement
      • Visualisierung auf Großbildschirm
      • Reports
      • Arten der Datenausgabe
      • Elektronisches Schichtbuch
    • Produktrück- / nachverfolgung (Traceability)
      • Datenbasis
        • Berücksichtigung der Materialkette
        • Berücksichtigung QS-relevanter Daten
      • Analysefunktionen
        • Backward-Tracking
        • Forward-Tracking
      • Prozesskontrolle
Anzahl Mitarbeiter
Anzahl Maschinen/Anlagen
Client
Server
Datenbanksysteme